Pilates mat

Klassisches Pilates-Training auf der Matte. Die Lektion beginnt mit einem Einwärmen und Mobilisation der Gelenke. Speziell widmen wir uns auch der Beweglichkeit der Wirbelsäule. 

Im Pilates-Training arbeiten wir intensiv an der Rumpfstabilität. Zudem wollen wir die tiefliegenden Strukturen aktivieren und stärken. Je nach Gruppe werden Basis-Übungen oder Fortgeschrittene-Übungen instruiert. 

Um das Training abwechslungsreich zu gestalten kommen Kleingeräte wie die Pilatesrolle, Circle, Theraband, Stability-Bar, Chi-Ball, 1Kg Ball, Balanceboard und Pilates-Band zum Einsatz.

 

Pilates 60+

Wir starten das Training mit therapeutischen Übungen und gehen dann zum klassische Pilates-Training über. Der Kurs richtet sich an Menschen die über 60 Jahre alt sind. Es kommen auch Kleingeräte zum Einsatz um die Stunde abwechslungsreich zu gestalten. Das Tempo der Bewegungen wird dem Alter angepasst. Wir achten darauf die Handgelenke und die Halswirbelsäule nicht über zu belasten. 

Als Sturz-Profilaxe kräftigen wir die Beinmuskulatur und balancieren auf dem Balance-Board.

 

Pilates exo chair

Diese Lektion richtet sich an Sportler oder Leute die schon länger Pilates machen. Zum Einsatz kommt ein Gerät namens exo chair. Es kann liegend, kniend, stehend und "fliegend" gearbeitet werden. Die Prinzipien des Pilates-Trainings bleiben die Gleichen. Es brauch einen gute Körperspannung und das Ganze ist etwas athletischer. Durch die Pedale und die Slastics kann zusätzlich Widerstand oder eine Rotationskomponente eingebaut werden. Das Gerät bietet unzählige Möglichkeiten, so dass vom Spitzensportler bis zum Rückenpatienten alle auf ihre kosten kommen! 

Es kann alleine oder in Gruppen trainiert werden. Ich biete auch Sportart spezifische Gruppen an. Zum Beispiel kommen im Sommer die Eiskunstläufer und im Winter die Leichtathleten.

Umfangreiche Studien haben bewiesen, dass Sportler die in der wettkampfarmen Saison viel stabilisierendes Training absolvieren, sich deutlich weniger verletzen. 

 

Pilates mat+OOV

Klassische Übungen auf der Matte werden kombiniert mit einem Gerät namens OOV. 

"The OOV" wurde von einem australischen Physiotherapeuten und Neuro-Wissenschafter entwickelt. Sie merken selber ob ihre Hüfte stabil ist oder ob sie irgendwo ausweichen. Das Geräte erklärt sich von selbst. Koordinationstraining vom Feinsten!

Geeignet für Menschen, die die Pilates-Prinzipien schon kennen.